.
.
 

Inspektion und Prüfung von Windkraft- , Photovoltaik- und Solarthermie- Anlagen mit Drohnen und Thermalkamera nach DIN EN ISO 9712

Eine Inspektion unter Zuhilfenahme einer Drohne mit Thermalkamera erlaubt innerhalb kurzer Zeit, ein aktuelles Abbild der Anlage zu erstellen.

Dies ermöglicht die Inspektion von z.B. Windkraft- und Photovoltaikanlagen, Gebäuden, Produktionsanlagen und sonstigen industrieller Einrichtungen in kurzer Zeit.

Im Bereich Naturschutz kann die Rehkitzsuche oder der Wildschweinbesatz im Feld bei einer Maisernte schnell aus der Luft durchgeführt werden.


Wir haben unsere Sitz im nördlichen Saarland und führen Deutschland weit Überprüfungen durch.


Prüfung Photovoltaikanlagen:

Der TÜV geht davon aus, dass etwa 60 Prozent aller Photovoltaik-Anlagen gravierende Mängel aufweisen. Dies ist kein exklusives Problem bei Großanlagen, auch kleinere Anlagen auf Öffentlichen- , Industrie- oder Geschäftsgebäuden und Privathäusern sind hiervon betroffen. Selbst bei kleineren Mängeln kann sich der Ertragsausfall schnell zu einem großen Ärgernis entwickeln. Zudem erhöhen unerkannte Mängel die Brandgefahr und damit die Zerstörung der kompletten Anlage signifikant.

Um diesem Problem vorzugreifen lohnt sich eine Drohnenunterstütze thermografische Inspektion: zum einen um die volle technische Funktionsfähigkeit der Anlage zu gewährleisten und zum anderen um Ihre Investition zu schützen. Der normale Betrieb muss dabei nicht unbedingt unterbrochen werden, er läuft parallel zur Thermografischen Überprüfung weiter.

Die Drohnen Inspektionen von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen/Solaranlagen) ist ein 100% sichere Methode defekte Solarmodule zu finden!
Wir überprüfen Ihre PV-Anlagen schnell und kostengünstig mit Drohnensystemen und Hochleistungskameras.

Hierdurch entsteht eine erhebliche Zeiteinsparung gegenüber einer Überprüfung zu Fuß. Zudem ist es oftmals sicherer eine Inspektion aus der Luft als vom Boden oder Dach bzw. einem Gerüst aus durchzuführen.

Aus großer Höhe lassen sich Fehler oder Auffälligkeiten, wie z.B. defekte Bypassdiode, Glasbruch, Kurzschluss usw. in kürzester Zeit aufspüren und dokumentieren.


Prüfung Windkraftanlage:

Es kann in kurzer Zeit der Zustand Ihrer Anlage dokumentiert werden. Gerade im Bereich der Blattprüfung ist diese ein enormer zeitlicher Vorteil. Die Überprüfung der Rotorblätter kann bequem vom Boden aus durchgeführt werden. Der zeitliche Gewinn gegenüber einer Prüfung per Abseiltechnik ist enorm. So können im Vorfeld bereits viele Fehler / Mängel an den, ständig der Witterung ausgesetzten, Rotorblätter erkannt werden. Ausbesserungsarbeiten können schnell überprüft und dokumentiert werden.

Hinweis:  Eine wiederkehrende Blattprüfung nach DIBt-Richtlinie (Abseiltechnik) kann durch die Drohnen aktuell noch nicht komplett ersetzt werden.


Prüfung Solarthermieanlage:

Bei Solarthermieanlagen kann in kurzer Zeit die Kollektorfläche überprüft werden.


Technik und Qulifikation:

Durch eine leistungsstarke Normalbildkamera und einer zusätzlichen Thermalkamera besteht die Möglichkeit eine noch effizientere Inspektion einer Windkraft-, Photovolthaik- oder Solarthermie-Anlage durchzuführen.

Wir sind nach DIN EN ISO 9712 Stufe 1 erfolgreich geprüft.

Die DIN EN ISO 9712 legt die grundlegenden Anforderungen für die Qualifizierung und Zertifizierung von Personal, das industrielle zerstörungsfreie Prüfungen ausführt, fest. Der Begriff "industriell" bedeutet den Ausschluss der Anwendung für das Gebiet der Medizin.

"DIN EN ISO 9712 ist eine Zertifizierung des deutschen Normungsinstituts. Es zertifiziert Personal, das in zerstörungsfreien Prüfungen arbeitet. Diese Norm bewertet und dokumentiert die Kompetenz des Personals, dessen Aufgaben die Kenntnis zerstörungsfreier Prüfungen erfordern." (Quelle Wikipedia)


Unsere Einsätze führen wir mit einer professionellen Drohne von DJI und hierfür speziell entwickelten Kameras von Zenmuse (Normalbild) und Flir (Thermografie) durch.

Die Thermalkamera arbeiten mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel im RGB und 640 x 512 Pixel im Infrarot-Bereich. Beide Kameras haben einen 1-, 2-, 4- und 8-fach Zoom. Die Messempfindlichkeit (NETD) der Wärmebildkamera liegt bei <50mK und der FOV/iFOV bei f/1.25 - 45°x37° - 1.308mr. Der Temperaturbereich geht von -40° bis 550°C.

Die Inspektionskamera hat eine Auflösung von 1920x1080 Pixel und einen 30-fach Zoom.

Dadurch sind wir in der Lage alle thermalen- und sonstige  Unregelmäßigkeiten sicher aufzufinden und zu lokalisieren.
Sie erhalten einen detaillierten Report der den Zustand Ihrer Solarmodule ausführlich dokumentiert.


Auf Wunsch können wir Ihnen die genauen GPS-Daten sowie die Bilder incl. Rohdaten zur weiteren Verarbeitung liefern.   


Drohne DJI Matrice 210 Series V2

 


 

Equipment:

 

  • Drohne DJI Matrice M210 V2
  • Normalbildkamera Z30
  • Thermalbildkamera XT2 von Flir


Inspektion von PV-Anlage


Live Bild Thermalkamera

Hot-Spot Aufnahme


  • Auswertung und Dokumentation vor Ort oder am PC
  • Erstellung eines Untersuchungsberichtes für den Kunden
  • Optional Bereitstellung der Rohdaten für den Kunden
Rotorblattkontrolle Vorderkantensegment


Inspektion von Windkraftanlagen

  • Rotorblattkontrolle
  • Gondel und Turm
Rotorblatt


Detaillierte Untersuchung:

  • Bsp. Rotorblattspitze

 

 

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos